Tieranmeldung

Vorgangsweise Versteigerungen:

Durch die neue ONLINE-Meldung ist es dem Züchter möglich, sich laufend über den Meldestatus der gemeldeten Tiere zu informieren.

Folgende Meldestatus gibt es:
Angemeldet: Das Tier wurde von Ihnen angemeldet und die Anmeldung wurde noch nicht bearbeitet.
Zugelassen: Das Tier wurde bearbeitet und zugelassen.
Abgemeldet: Das Tier wurde von Ihnen oder vom Zuchtverband abgemeldet (Abmeldegrund ist ersichtlich).
Fehlerhaft: Das Tier wurde aufgrund von Prüfprozeduren vorerst ausgeschlossen. Sollte der Fehler noch vor Katalogerstellung korrigiert werden, so kann das Tier noch „Zugelassen“ werden.

Das neue Meldesystem gibt dem Züchter ständig Auskunft über den Meldestatus des Tiere unter Angabe der Versteigerungskategorie. Dadurch kann der Züchter sofort reagieren und Fehler noch vor der Katalogerstellung korrigieren.

Versteigerungsanmeldungen sind ONLINE bis drei Wochen vor dem Versteigerungstermin möglich.

ACHTUNG: Anmeldungen mit FAX oder per Post gesendet müssen nach wie vor aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwandes vier Wochen vor dem Versteigerungstermin eintreffen.

Für Kälber gilt generell die Zweiwochenfrist!

Vorgangsweise Abhof-Ankäufe (Drittlandankauf):

Mögliche Verkaufstiere für den Abhof-Ankauf können jederzeit Online gemeldet werden - bitte Anmeldefristen nicht verwechseln mit Versteigerung.
Für die Versteigerung haben die Fristen oben (4 Wochen mit Fax und Post, 3 Wochen Online und 2 Wochen für Kälber) Gültigkeit.

Die Onlinemeldung ist für jeden einfach und sicher bedienbar.

Startet den Datei-DownloadKurzinfo zur richtigen Bedienung laden!

Startet den Datei-DownloadBedienungsanleitung-Gesamt laden!

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster
Zur Anmeldung - Button bitte anklicken!


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at