Vermarktung Schweine/Ferkel

Lieferbedingungen

  • durchschnittliches Gewicht von 30 kg
  • Ferkellieferung - nur Mitglieder des Arbeitskreises Ferkel
  • Ferkelkauf - jeder kann nach Vorbestellung Ferkel kaufen
  • Vermittlung von Bioferkeln
  • Mycoplasmenimpfung vorgeschreiben

Meldung - Bestellungen

  • Meldungen direkt im RZT Büro bis Freitagmittag, 12:00 Uhr der Vorwoche
  • Vermittlungsgebühr: € 2,50 netto pro Ferkel (bei Ab Hof Verkauf und Meldung an VIS € 1,50 netto pro Ferkel für AK Mitglieder)

Sammelstellen

  • Rotholz (Ferkelstall hinter Samendepotstelle) Montag nach Vereinbarung
  • Raum Innsbruck nach Vereinbarung Dienstag oder Mittwoch
  • Stams (bei Prantl Monika, Staudach 3 – gelbes Bauernhaus) Dienstag oder Mittwoch nach Vereinbarung
  • Ab Hof Zustellungen oder Abholungen gegen Aufpreis

Preismuster

  • Auszahlung nach wöchentlichem Kilopreis 25 kg
  • Übergewicht von 25 bis 34 kg
  • Transport Oberland bzw. Zustellung/Ab Hof wird separat ausgewiesen
  • Wochenauszahlungspreis auf der letzten Seite der Landwirtschaftlichen Blätter (Marktbericht)

Ohrmarkenbestellungen

  • Bestellungen direkt im Büro
  • Verrechnung erfolgt per Bankeinzug, Versand normal auf dem Postweg

Konventionelle Schlachtschweine

  • Verrechnung laut wöchentlichem Börsenpreis plus Mehrwertsteuer
  • Zu- und Abschläge für MFA und Gewicht

Projekt Tiroler Hofschwein
in Zusamenarbeit mit Agrarmarketing Tirol und Firma Hörtnagl

  • Basispreis: € 2,13 brutto zuzüglich MFA Zuschläge bzw. Gewichtsabzüge (Basisgewicht zwischen 80 und 110 kg)
  • geboren und gemästet in Tirol
  • Teilnahme am Tiergesundheitsdienst
  • Teilnahme an mindestens einer ÖPUL-Maßnahme
  • Mitglied beim Arbeitskreis Tiroler Ferkel/Tiroler Vieh Erzeugergemeinschaft
  • derzeitige Vermarktungsmenge: 30 Stück pro Woche
  • Meldungen frühzeitig im RZT Büro bei Matthias Mair

Projekt Tiroler Almschwein
in Zusamenarbeit mit Agrarmarketing Tirol und Firma Hörtnagl

  • Almschweine werden auf Milchalmen mit Käseproduktion über den Sommer gemästet
  • Ferkel wurden bereits vorgemästet, um für den Herbst das Idealgewicht zu erzielen
  • Gütesiegel "Qualität Tirol" der Agrarmarketing Tirol
  • geboren und gemästet in Tirol
  • Teilnahme am Tiergesundheitsdienst oder Biologische Wirtschaftsweise
  • Teilnahme an mindestens einer ÖPUL-Maßnahme
  • Fütterungs- und Haltungsrichtlinien
  • optimale Verwertung der angefallenen Molke oder Buttermilch
  • Vermarktung im Herbst zu Spitzenpreisen
  • Infobroschüre für Interessenten Projekt Tiroler Almschwein herunterladen!

Projekt Tiroler Bio Schwein
in Zusammenarbeit mit Agrarmarketing Tirol und der Biometzgerei Juffinger

  • Schlachtgewicht: 80 bis 120 kg warm (Abzüge für Unter- bzw. Übergewicht)
  • MFA: 56% (Abzug bei Unterschreitung bzw. Zuschlag bei höherem MFA)
  • geboren und gemästet in Tirol
  • Mitgliedschaft bei BIO AUSTRIA
  • Teilnahme an mindestens einer ÖPUL-Maßnahme
  • Basispreis € 3,84 brutto/kg Warmgewicht

Kontakt
Für Fragen zu den diversen Schlachtschweineprojekten kontaktieren Sie Matthias Mair +43 59292 1812

In Tirol werden jährlich rund 560 Zuchtschweine verkauft. Hauptsächlich handelt es sich um leere und trächtige Kreuzungssauen.

Jungsauenvermittlung

  • leere und trächtige Jungsauen
  • Ankaufsbeihilfe für Mitglieder des Arbeitskreises Ferkel
  • Formular Ankaufsbeihilfe Jungsauen zum Herunterladen
  • Richtlinien für die Ankaufsbeihilfe von Jungsauen zum Herunterladen
  • Bestellung im Büro, Vermittlung bzw. Rückruf durch Anton Schellhorn

Samenbestellungen

  • direkt beim Schweinezuchtverband OÖ in Steinhaus bei Wels
  • Telefonnummer: +43 7242 27884


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at