SDS_gesextes_Sperma_Ausfüllen

Gesextes Sperma bei Besamungsmeldung richtig erfassen

Der Einsatz von gesextem Sperma wird zunehmend zu einem fixen Bestandteil in der Rinderbesamung. Um zu verhindern, dass es durch die Verwendung gesexten Spermas zu Verzerrungen bei der Auswertung von Fruchtbarkeitsparametern kommt, ist es wichtig, dass auch bei der Besamungsdateneingabe im RDV der Einsatz von gesextem Sperma richtig gekennzeichnet wird. Dies kann entweder bei der Erfassung über RDV4M erfolgen oder durch die richtige Markierung auf dem Besamungsschein (Siehe Beispiel „rotes Kreuz“). Für Rückfragen steht das Team der Samendepotstelle Rotholz gerne bereit.

 


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at