Projekt D4Dairy

Projekt D4Dairy

Am 5. November 2018 startete das COMET-Projekt D4Dairy (gefördert über das österreichische Kompetenzzentrenprogramm COMET (Competence Centers for Excellent Technologies)) mit dem Kick-Off-Meeting an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien unter Beteiligung von nahezu allen 31 Wirtschafts- und 13 Wissenschaftspartnern.
Der Projekttitel selbst steht für die 4 D´s: Digitalisation, Data integration, Detection and Decision support in Dairying, also Digitalisierung, Datenintegration, Erkennung und Entscheidungshilfe für die Milchproduktion.
Digitalisierung in der Landwirtschaft ist ein sehr stark wachsender Bereich. Digitalisierung bedeutet aber auch eine enorme Anhäufung von Daten. Um diese Informationen sowohl für Landwirte, Tierärzte, Berater, Verarbeiter und weitere Partner entlang der Wertschöpfungskette Milch nutzbringend einsetzen zu können, ist es ein wesentliches Ziel von D4Dairy, Daten und Know-how von Wirtschafts- und Wissenschaftspartnern zu vernetzen und unter Anwendung von modernen Datenanalysemethoden (BigData-Analysen, Mid-Infra-Rot Spektra, Omnics-Techologien,...) neue praktische Erkenntnisse hervorzubringen.
Partner in D4Dairy sind in- und ausländische Universitäten, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen und Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette Milch (Landwirte, Zuchtorganisationen, Milchverarbeiter, Tiergesundheitsdienste, Interessenvertretungen u.a.) sowie nationale und internationale Technologieanbieter (Sensoren, Fütterung, Klimamessung, Datenverarbeitung).
Weitere Informationen unter: Konsortialleiterin Dr. Christa Egger-Danner (ZuchtData)
info@d4dairy.com ; d4dairy.com  


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at