Mutterkuhfachtagung 2018

Mutterkuh Fachtagung 2018

Die diesjährige Fachtagung steht ganz im Zeichen der Vermittlung aktueller Informationen, des Erfahrungsaustausches und der Motivation zur Weiterentwicklung des Betriebszweiges. Schwerpunkte der Tagung sind die Optimierung der Produktion „Ver(un)krautung von Wiese und Weide - Probleme und Lösungsansätze" und aktuelle Markttrends „Tierwohl - Was sagt die Ethik? Was erwartet und zahlt der Verbraucher?“.
Die Verleihung der Hoftafeln an neue Jahrlingslieferanten sowie die Generalversammlung der Tiroler Vieh Erzeugergemeinschaft runden die Tagung ab.

Hochkarätige Referenten

Mit Peter Frank und Christian Dürnberger konnten zwei hochkarätige Referenten für die Tagung gewonnen werden.
Peter Frank
... ist Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer Tirol und Bezirksstellenleiter der LK Landeck. Vor seinem Wechsel nach Landeck war er für das Projekt „Grundfutterqualität“ zuständig und hat sich im Bereich des Grünland einen weit um bekannten Namen gemacht. Peter Frank ist DER Experte in Sachen Grünland und Grundfutter in Tirol. Durch seine unzähligen Erfahrungen aus der Praxis kann er auf ein fundiertes und praxisnahes Fachwissen zurückgreifen und weiß bestens „wo im Bereich Grünland in Tirol der Schuh drückt“.

Christian Dürnberger
... studierte Philosophie und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Seit einigen Jahren widmet er sich verstärkt den Themen „Ethik – Landwirtschaft im Spannungsfeld der Gesellschaft“ und dem Bereich der „Mensch-Tier-Beziehung“.
In seinem Vortrag geht er auf Erwartungshaltungen von Produzenten und Konsumenten ein und versucht Fragen wie „Was erwartet die Gesellschaft von der Landwirtschaft?“ zu beantworten.

Gemeinsam erfolgreich

Die diesjährige Fachtagung soll wieder ein kräftiges Lebenszeichen der Tiroler Mutterkuhhalter sein. Die Anwesenheit von Politik, Interessensvertretung und Vermarktungspartner bei der Tagung sollte wieder genutzt werden um zu zeigen, dass wir alle in dieselbe Richtung ziehen und mit Begeisterung Mutterkuhhalter sind.

Programm:
08:30 bis 09:00 Uhr    Anmeldung
09:00 bis 09:10 Uhr    Begrüßung LH-Stv. ÖR Josef Geisler
09:10 bis 10:15 Uhr    „Ver(un)krautung von Wiese und Weide - Probleme und
                                 Lösungsansätze" Ing. Mag. (FH)  Peter  Frank
10:15 bis 11:00 Uhr    Auszeichnung der neuen Jahrlingsproduzenten mit Hoftafeln
11:00 bis 11:30 Uhr    Kaffeepause
11:15 bis 12:15 Uhr    Generalversammlung der Tiroler Vieh Erzeugergemeinschaft
12:15 bis 13:15 Uhr    „Tierwohl - Was sagt die Ethik? Was erwartet und zahlt der
                                 Verbraucher?“ Dr. Christian Dürnberger
13:15 bis 13:30 Uhr    Rückblick
ab 13:30 Uhr              Mittagessen

Termin: Samstag, 17. November 2018
Ort: Villa Blanka, Innsbruck
Anmeldung: bis spätestens Mittwoch, 14.11.2018 unter 05 92 92 – 1814
Tagungsgebühren: Arbeitskreis-Mitglieder 30 Euro, Nicht-Arbeitskreis-Mitglieder 40 Euro (inkl. Getränke, Kaffeepause und Mittagessen)

Bei Besuch dieser Veranstaltung werden 2 Stunden als Weiterbildung für die ÖPUL-Maßnahme „Umweltgerechte Landwirtschaft (UBB)“ bzw. „BIO“ anerkannt.


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at