Abschied

Verabschiedung verdienter Mitarbeiter

Im Rahmen eines Grillfestes mit Almführung auf der Sprissleralm in Kirchdorf wurden Bruno Deutinger und Josef Schipflinger heute offiziell verabschiedet. Beide scheiden aus dem Unternehmen aus, um neue Aufgaben und Lebensabschnitte zu starten. Dazu eingeladen wurden die engsten Mitarbeiter im Arbeitsumfeld der beiden. RA-Obmann Hannes Partl und AR-Vorsitzender Kaspar Ehammer bedankten sich für ihren Einsatz im Sinne der erfolgreichen Entwicklung der Rinderzucht Tirol eGen.
Bruno Deutinger beginnt ab Montag als Mitarbeiter der Lk Salzburg und wird dort die Besamungsstation Klessheim leiten und für den Aufbau von Projekten in der Rinderproduktion zuständig sein. Fast vier Jahre war er für die Rinderzucht Tirol tätig und ein wichtiges Standbein in der erfolgreichen Fusion zur Rinderzucht Tirol eGen. Damit konnte man österreichweit eine Vorreiterrolle einnehmen. Mit der Fusion zur Rinderzucht Tirol eGen entstand die größte Zuchtorganisation in Österreich mit 6.500 Mitgliedern. Sein großes fachliches Wissen sowohl in züchterischen wie auch markttechnischen Belangen wurde von den Mitgliedern sehr geschätzt. Einzigartig ist auch, dass Deutinger als einziger Österreicher den Sprung in den Pool der europäischen Preisrichter bei den Holsteins schaffte. In seiner Zeit bei der Rinderzucht Tirol war er auch verantwortlich für viele große Schauauftritte mit Erfolgen von Tiroler Kühen.
Ebenfalls aus dem Unternehmen ausscheiden wird mit Ende Juni der langjährige Zuchtberater Josef Schipflinger. Josef Schipflinger stammt vom bekannten Maurerhof aus Itter. Für viele bekannt ist der Betrieb von der Erfolgskuh Maja. Seine Vorliebe galt immer der Fleckviehzucht. So war auch sein Betätigungsfeld die Mitarbeit beim Fleckviehzuchtprogramm. Zudem war er tätig in der Vermarktung und Betriebsberatungen in den vielfältigsten Angelegenheiten. Nach nun 12 Jahren hat sich Schipflinger für einen neuen Lebensabschnitt entschieden. Gemeinsam mit seiner Frau Stefanie bewirtschaften sie den heimatlichen Neuhaushof seiner Frau in Kitzbühel nahe der bekannten Streif-Abfahrt. Josef Schipflinger wird aber weiterhin der Rinderzucht Tirol erhalten bleiben als Auktionator bei den Versteigerungen in Rotholz.

Beiden wünschen wir für ihren weiteren Lebensweg alles Gute, viel Erfolg und Danke für euren Einsatz.


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at