Hauptvermarktungszeit beim Tiroler Jahrling

Hauptvermarktungszeit beim Tiroler Jahrling

Hauptvermarktungszeit beim Tiroler Jahrling

Im Vermarktungsprojekt Tiroler Jahrling ist aktuell Hochsaison. Wöchentlich werden 30 bis 40 Jungrinder vermarktet.



Über 300 Tiroler Mutterkuhhalter liefern regelmäßig in die Absatzschiene Tiroler Jahrling. Die planbare und gesicherte Vermarktungsstruktur des Jahrling trägt somit wesentlich zur Sicherung und Erhaltung der kleinstrukturierten Mutterkuhhaltung in Tirol bei.

Herbstabsatz planen – Fettabdeckung beachten
Aktuell befinden wir uns beim Jahrling in der Hauptvermarktungszeit. Im letzten Quartal (Oktober bis Dezember) kommt fast 40% der Gesamtjahresmenge auf den Markt. Um diese großen Mengen bestmöglich koordinieren zu können und so eine reibungslose Vermarktung zu garantieren, ist eine frühzeitige Meldung für den Herbstabsatz extrem wichtig.
Besonders im Herbst ist auf eine ausreichende Fettabdeckung zu achten. Jahrlinge, die direkt von der Alm oder von der Weide zur Schlachtung kommen, weisen oft keine ausreichende Fettabdeckung auf. Ist die Fettklasse zu gering, kommt es zu starken Abzügen. Um dies zu vermeiden empfiehlt es sich, die Rinder schon ca. sechs Wochen vor der Vermarktung im Stall energiereich zu füttern. Der Einsatz von 2 bis 3 kg Kraftfutter in den letzten Wochen vor der Schlachtung ist im Herbst fast unerlässlich. Die entstandenen Kraftfutterkosten werden durch den erzielten Mehrerlös bei passender Fettabdeckung und passendem Gewicht zur Gänze abgegolten.

Tiroler Jahrling – Das Produkt
Der Tiroler Jahrling ist ein Jungrind aus Mutterkuhhaltung. Die Tiere sind max. 12 Monate alt und haben ein Lebendgewicht von 360 bis 480 kg. Vermarktet werden weibliche und männliche Tiere, wobei die männlichen kastriert sein müssen. Die Jahrlingsbetriebe sind Mitglied beim Tiroler Tiergesundheitsdienst (TGD) und werden entweder in biologischer Wirtschaftsweise geführt oder haben einen AMA-Gütesiegel-Vertrag und sind zertifiziert gentechnikfrei.
Neben dem sehr guten Preis für die Lieferanten ist auch die Abnahmegarantie ein großer Vorteil für alle Jahrlingsproduzenten. Jeder Tiroler Jahrling der den Lieferbedingungen entspricht und rechtzeitig zur Vermarkung angemeldet wird, wird garantiert noch bevor er das Höchstalter erreicht vermarktet. Mit der Abnahmegarantie schafft man so noch eine zusätzliche Sicherheit für alle Produzenten.

Preisbeispiel: (Bruttopreise, Abzüge bereits berücksichtigt)
•    Schlachtgewicht kalt: 218 kg
•    Klassifizierung: R3
     o    Auszahlungspreis konv.:    € 1.085.-
     o    Auszahlungspreis Bio:         € 1.220.-

Neulieferanten und Interessenten bitte melden
Im Vermarktungsprojekt Tiroler Jahrling könnten die jährlichen Vermarktungsmengen noch weiter ausgebaut werden. Die Obergrenze für die Jahresmenge ist bei weitem noch nicht erreicht. Interessenten können sich jeder Zeit melden und auch neue Lieferanten können problemlos in das Projekt einsteigen. Nähere Informationen über die Vermarktung und Abwicklung erhalten sie unter 05 92 92-1814 oder auf der Homepage www.rinderzucht.tirol


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at