Neue Absatzschiene für leichte Milchmastkälber

Neue Absatzschiene für leichte Milchmastkälber

Ab sofort bieten wir eine neue Absatzschiene in der heimischen Vermarktung von Milchmastkälbern an zur Stärkung des heimischen Kalbfleischmarktes und Verringerung der Exporte in andere Länder. Die Kälber werden in Oberndorf bei Salzburg geschlachtet. Für diese Vermarktung sind Kälber mit einem Lebendgewicht von etwa 100 bis 120 kg gesucht. Die Kälber dürfen für dieses Projekt maximal zwölf Wochen alt sein. Die Kälber sollten mindestens die Handelsklasse O  und die Fettklasse 2 erreichen. Das angeführte Preisschema gilt für Kälber zwischen 55 und 80 kg Schlachtgewicht kalt und bei Erreichen der Fettklasse 2. Für Fettklasse 1 gibt es einen Abzug von 50 Cent/kg Schlachtgewicht. Dieses Projekt ist vor allem für milchbetonte Kälber preislich interessant und bietet die Möglichkeit, dass Kälber im Inland abgesetzt werden können. Ziel ist es, dass der Milchbetrieb die Kälber selber auf dieses Gewicht mästet.

Die Kälber müssen im Vorhinein zur Schlachtung bei unseren Außendienstmitarbeitern angemeldet werden:
- Bezirk Reutte: Walter Alber +43 664 6025981882
- Bezirk Landeck: Sandro Weber +43 664 8453105
- Mieminger Plateau, Innsbruck West, Westliches Mittelgebirge und Seefelder Plateau: Daniel Streng +43 664 88462628
- Östliches Mittelgebirge, Stubaital und Wipptal: Florian Rumer +43 664 6025980568
- Sammelstelle Rotholz und Schweinezuchtberatung:  Anton Schellhorn +43 664 88709936
- Zillertal, mittleres Unterinntal und Achensee: Josef Thanner +43 664 602598 1835
- Mittleres Unterinntal: Florian Gastl +43 664 2224606
- Brixental und Wildschönau: Stefan Treichl +43 664 9260214
- St. Johann/T., Kaiserwinkl und Pillersee: Clemens Widschwendter +43 664 602598 1881 


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at