Tiroler Almschwein: Neueinsteiger gesucht

Tiroler Almschwein: Neueinsteiger gesucht

Seit Mai sind auf 11 Tiroler Sennalmen Tiroler Almferkel aufgetrieben worden. Die gemästeten Almschweine werden im Herbst über das Projekt Tiroler Almschwein in Zusammenarbeit mit der Firma Hörtnagl und Agrarmarketing Tirol vermarktet. Das Tiroler Almschwein ist eine saisonale Spezialität, die bei den Konsumenten sehr beliebt ist. Nicht ohne Grund hat die Firma Hörtnagl von der anfänglichen Speck- und Wurstproduktion auch die Frischfleischschiene beim Tiroler Almschwein eingeführt. Innerhalb eines Monats werden über 26 Tonnen qualitativ hochwertiges Fleisch verarbeitet.

Wie wird das Almschwein produziert?
Die Ferkel, welche von Anfang Mai bis Mitte Juni an die Sennalmen ausgeliefert werden, sind auf etwa 40kg Lebendgewicht vorgemästet, um optimale Bedingungen für die Almschweinproduktion zu gewährleisten. Heuer wurden die Ferkel mit einem durchschnittlichen Gewicht von 43 kg auf die Almen geliefert. Damit das Wunschgewicht der Almschweine und damit auch die Qualität im Herbst erreicht wird, gibt es für die Sommerfrischler ein eigenes zusammengestelltes Kraftfutter, welches das ideale Ergänzungsfutter zur Molkemast ist. Während des Sommers legen die Schweine zwischen 80 und 100 kg an Gewicht zu.

Kontrolle bringt Erfolg
Die Betreuung und Beratung steht auch bei diesem Regionalprojekt im Vordergrund. Denn nur wer gut und richtig informiert wird, kann durch sein Wissen Qualitätsfleisch produzieren. Die Vorortbetreuung wird im Projekt Tiroler Almschwein forciert. Im Laufe des Almsommers werden die Zuständigen vor Ort von einem Mitarbeiter der Rinderzucht Tirol besucht. Gemeinsam werden die wichtigsten Details zu Fütterung und Gewichtszunahme, artgerechter Haltung und richtiger Kennzeichnung besprochen. Etwaige Verbesserungsvorschläge werden erarbeitet.

Neueinsteiger für 2021 gesucht
Um die anfallende Molke auf Sennalmen optimal zu verwerten, ist das Tiroler Almschwein eine überlegenswerte Alternative. Auch für den Almsommer 2021 sind Neueinsteiger in das Projekt herzlich willkommen.

Folgenden Sennalmen sind Teilnehmer am Projekt Tiroler Almschweine:
Bezirk Reutte: Petersbergalm in Hinterhornbach
Bezirk Landeck: Diasalm in Kappl
Bezirk Innsbruck: Peeralm in Navis, Außermelan Alm in Wattenberg
Bezirk Schwaz: Jungsbergalm in Tux, Krummbachalm in Gerlos
Bezirks Kitzbühel: Kasplatzl in Aschau bei Kirchberg, Holzalm in Hopfgarten
                          Niederkaseralm in Hopfgarten/Kelchsau
Bezirk Kufstein: Schönangeralm in Wildschönau, Stubenalm in Schwendt


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at