Bundesfleischrinderschau 2019

Bundesfleischrinderschau 2019

Von 6. – 8. September findet in Ried im Innkreis die Bundesfleischrinderschau statt. Wir ersuchen Interessenten für eine Teilnahme ihre Tiere anzumelden:
Folgende Kontingente wurden uns für die Rassen zugeteilt. Anmerken möchten wir noch dazu, dass die Kontingente basierend auf Kuhzahlen und bisherige Schauteilnahmen vergeben wurden:

Angus: 2 Plätze
Fleckvieh: 3 Plätze
Grauvieh: 6 Plätze
Hochlandrinder: 3 Plätze
Limousin: 1 Platz
Original Braunvieh: 4 (6) Plätze
Pustertaler Sprinzen: 12 Plätze
Tux-Zillertaler: 12 Plätze
Es kann auch noch zu Verschiebungen der Plätze kommen, auch bei anderen Rassen.

Für die Rassen Pustertaler Sprinzen und Tux-Zillertaler sind wie schon in den vorherigen Schauen praktiziert jeweils eine Gruppe Stiere (3, Mutterkühe mit Kalb (3+3) und Kalbinnen (3) geplant. Die Mindestgruppengröße beträgt 3 Tiere (bei Mutterkühe mit Kälber 3+3).
Bei Grauvieh ist eine Gruppe mit Mutterkühe mit Kalb (3+3) geplant. Für Original Braunvieh entweder eine Gruppe Kalbinnen mit 3 bis 4 Tieren oder eine Gruppe Mutterkühe mit Kalb (3+3).

Zulassungsbestimmungen:
-          Kategorien: Stiere, Kühe mit Kalb (max. 10 Monate alt, keine Ammenkälber), Kalbinnen
-          Stiere dürfen nur mit Ring vorgeführt werden.
-          Die Tiere müssen im Hauptbuch eingetragen sein.
-          Tiere müssen in Österreich geboren sein (AT-Ohrmarke)
-          Jungzüchter bis 30 Jahre: Tiere müssen in regulären Schau mitgehen, es gibt kein einziges Jungzüchter-Kontingent
-          Jeder Aussteller muss die Schauregeln vorab unterzeichnen.
-          Generell ergeht die Aufforderung an die Aussteller nur ordentlich führige Tiere zu melden.

Tieranmeldungen sind bis spätestens 30. Juni 2019 mittels Email an gerlinde.wimmer@lk-tirol.at oder telefonisch unter 059292-1843 möglich.


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at