Eliteversteigerung Rieder Messe

Rieder Messe: Endlich wieder eine Ausstellung

Endlich wieder eine Ausstellung, so klang es oft durch die Ställe auf der Rieder Messe 2021. Seit Corona fand erstmalig fand wieder eine Ausstellung statt. Der FIH lud Partnerorganisationen aus Kärnten, Salzburg und Tirol ein, mit ihren Fleckvieheliten auf der Rieder Messe dabei zu sein. Nach langer Abstinenz war es wieder ein tolles Gefühl, live eine Schau erleben zu dürfen. So durften die Verantwortlichen des FIH Obmann Johann Hosner und Geschäftsführer Sepp Miesenberger Delegationen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien, Spanien, Irland, Niederlanden, Ukraine, Tschechien und sogar aus Kolumbien und Guatemala in Ried begrüßen. Als Preisrichter bei der Fleckviehschau war Geschäftsführer Reinhard Pfleger von Fleckvieh Austria tätig. Wie er anführte, stehen für ihn Nutzungsdauer relevante Eigenschaften im Vordergrund. „Es sollen Kühe vorne stehen, die über einen langen Zeitraum problemlos Milch produzieren können. Bei den Jungkühen ist diese Aufgabe allerdings eine Abschätzung ihrer Zukunft“, so sein Eingangsstatement. Die Rinderzucht Tirol war mit 10 Schautieren und einem Elitetier vertreten. Nach so langer Zeit freute man sich umso mehr auf diesen Moment und besonders auch über das erfolgreiche Abschneiden. So gingen drei der vier Championstitel an Tiroler Kühe. Einen besonderen Höhepunkt stellte der Zuschlagspreis für das im Rahmen der Top-Genetik-Auktion angebotene Elitetier dar.  18.400 € erzielte Albin Steidl aus Innervillgraten schlussendlich für sein Elitetier Belinda Pp aus Sido x Mettmach Pp. Es vereint aktuelle Genetik aus einer hervorragenden Kuhfamilie verbunden mit genetischer Hornlosigkeit. Im Rahmen der Schau wurde auch eine Nachzuchtpräsentation vom internationalen Eurogenetik-Top-Vererber Vollendet vorgestellt. Begeistert über die Qualität der ausgestellten neun Kühe zeigten sich nicht nur Preisrichter Pfleger sondern auch viele Besucher.

Ergebnisse Schaubewerb:

Champion Jung: NATJA (Dell) von Georg Lenk, Reith/Alpbachtal
Champion MITTEL: VEILCHEN (Valentin) von Hannes Lenk Hannes, Kramsach
Champion ALT: WALISA (Von Welt) von Hermann Wappis, Gilgenberg am Weilhart
Champion EUROgenetik Nachzucht: SASKIA (Vollendet) Mariacher und Bachmeier, Virgen

Weitere Top-Ergebnisse Tiroler Kühe:
Gruppen- und Eutersieg: NATJA (Dell) von Georg Lenk, Reith/Alpbachtal
Gruppen- und Eutersieg: VEILCHEN (Valentin) von Hannes Lenk Hannes, Kramsach
Gruppen- und Eutersieg: SASKIA (Vollendet) Mariacher und Bachmeier, Virgen
Sonderpreis Dauerleistungskühe: HALMA (Vanstein) von Mariacher und Bachmeier, Virgen
Gruppen- und Eutersieg: ALMA (Vorteil) von Leopold Dichtl, Virgen
Gruppenreserve- und Eutersieg: SAFIRA (Hurly) von Johann Schipflinger, Itter
3. Rang: SONJA (Herzschlag) von Mariacher und Bachmeier, Virgen
3. Rang und Eutersieg: EDINA (Web) von Johannes Neuner, Schwendau


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at