Neue Versteigerungsbestimmungen mit neuer Gebührenordnung

Neue Versteigerungsbestimmungen mit neuer Gebührenordnung

Ab 1. Jänner 2022 gilt eine neue Gebührenordnung für die Versteigerungen (Siehe Punkt 7). Sie war deshalb notwendig, da in letzter Zeit die Anzahl der angemeldeten und dann nicht aufgetriebenen Tiere stark angestiegen ist. Um diese Entwicklung zu entschärfen, hat man deshalb eine entsprechende Gebührenanpassung beschlossen. Weiters wurde unter Punkt 6.) bei den Zulassungsbestimmungen die 3 Monate-Frist nach der Abkalbung auf 100 Tage geändert. Die genauen Versteigerungsbestimmungen können nachfolgend abgerufen werden:

http://www.rinderzucht-tirol.at/fileadmin/Bilder/News/Allgemein/RZV_Versteigerungsinfo_11_21_korrigiert.pdf


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at