Qplus Rind – Förderung deutlich aufgestockt

Qplus Rind – Förderung deutlich aufgestockt

Bereits seit mehreren Jahren läuft das Programm Qplus Rind zur Verbesserung von Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Mutterkuhhaltung, Rinder- und Kälbermast. Seit heuer wurde die Förderung bei Teilnahme noch attraktiver gestaltet.
Bei der Teilnahme an diesem Programm erfolgt eine engere Betreuung der Mutterkuhhalter und Mastbetriebe durch einen Mitarbeiter der Rinderzucht Tirol bzw. der RGO|Vieh.

Durch die Förderung der Teilnahmegebühr und eine De-minimis-Beihilfe entsteht zusätzlich ein finanzieller Vorteil für jeden teilnehmenden Betrieb.
Diese De-minimis-Förderung wurde seit heuer deutlich angehoben, womit die Teilnahme an Qplus Rind nochmals attraktiver gestaltet wurde.

Teilnahmevoraussetzungen
•    Betriebsgröße
o    Mutterkuhbetrieb mit mindestens 3 Kühen
ODER
o    Rinder- oder Kälbermastbetrieb mit mindestens 5 vermarkteten Masttieren
•    AMA-Gütesiegel-Betrieb oder Bio-Betrieb
•    Teilnahmevereinbarung mit anerkannter Abwicklungsstelle (Rinderzucht Tirol, RGO|Vieh)

Teilnahmegebühr
Für die erbrachten Leistungen zahlt der Betrieb eine jährliche Teilnahmegebühr an die Abwicklungsstelle, die sich wie folgt zusammensetzt:

Sockelbeitrag je Betrieb                         € 350.-
   + Stückbeitrag pro Mutterkuh (Durchschnittsbestand)        €   10.-
   + Stückbeitrag je geliefertem Schlachttier im Vorjahr        €   20.-
   + Stückbeitrag je geliefertem Einsteller im Vorjahr        €   30.-
    alle Beträge zuzüglich 20% Mwst

Förderung
•    Die jährliche Netto-Teilnahmegebühr wird von der AMA zu 100% gefördert/zurückerstattet
•    Zusätzlich erhält der Betrieb eine nationale Förderung ("De-minimis-Förderung"), die nach Betriebsgröße gestaffelt ist:

vermarktete Stk.        Anzahl           De-minimis Beihilfe
Rinder-/Kälbermast    Mutterkühe    je Betrieb und Jahr 
  

5 bis 20                      3 bis 10               1.000 €
21 bis 50                    11 bis 20             1.200 €
51 bis 80                    21 bis 30             1.600 €
81 bis 120                  31 bis 50             2.000 €
über 120                    über 50               2.400 €
 

 

 

•    Stammlieferanten erhalten zusätzlich einen Lieferbonus für jedes über die Rinderzucht Tirol bzw. RGO|Vieh vermarktete Tier.

 

Ablauf

Bereits seit 01.01.2016 läuft das Programm Qplus Rind erfolgreich in ganz Österreich. In Tirol nehmen derzeit ca. 250 Betriebe daran teil. Ein Neueinstieg für 2021 (rückwirkend ab 01.01.2021) und die Folgejahre ist jederzeit möglich.Um den Förderzeitraum bestmöglich auszuschöpfen sollten die nötigen Unterlagen zur Teilnahme am Qplus-Programm so schnell als möglich unterzeichnet werden.Beim Betriebsbesuch zur Unterzeichnung der Verträge durch einen Mitarbeiter der Rinderzucht Tirol bzw. RGO|Vieh erfolgt auch gleichzeitig die erste Betriebserhebung.

In den Folgejahren finden jährlich 2 Betriebsbesuche durch den Betreuer statt, bei denen etwaige Ergänzungen erfolgen bzw. die ausgewerteten Leistungsdaten mit dem Betrieb besprochen werden. Sämtliche Daten für die Auswertungen werden durch die Rinderzucht Tirol bzw. die RGO|Vieh erhoben und ausgewertet. Somit entsteht für den Teilnehmer fast kein zusätzlicher Aufwand.

Oberstes Ziel des Programmes ist natürlich die Qualitätsverbesserung in der Mutterkuhhaltung, Rinder- und Kälbermast. Ein betriebsindividueller Leistungsbericht dient als Basis zur Leistungs- und Qualitätsverbesserung. Bei Bedarf können so Verbesserungsvorschläge (Maßnahmenplan) getroffen und umgesetzt werden.

 

Information und Anmeldung

Für Fragen oder die Anmeldung zum Qplus-Programm stehen wir gerne zur Verfügung.•    Nordtirol: Rinderzucht Tirol, Tel.-Nr.: 05 92 92-1857 (Montag bis Freitag von 08:00 – 12:00 Uhr)•    Osttirol: RGO|Vieh, Tel.-Nr.: 04852/6655-721 oder 0699/16655700

 

In den Folgejahren finden jährlich 2 Betriebsbesuche durch den Betreuer statt, bei denen etwaige Ergänzungen erfolgen bzw. die ausgewerteten Leistungsdaten mit dem Betrieb besprochen werden. Diese Betriebsbesuche erfolgen (wenn möglich) im Rahmen der Vieheinkäufe.

Sämtliche Daten für die Auswertungen werden durch die Rinderzucht Tirol bzw. die RGO|Vieh erhoben und ausgewertet. Somit entsteht für den Teilnehmer fast kein zusätzlicher Aufwand.

 

Oberstes Ziel des Programmes ist natürlich die Qualitätsverbesserung in der Mutterkuhhaltung, Rinder- und Kälbermast. Ein betriebsindividueller Leistungsbericht dient als Basis zur Leistungs- und Qualitätsverbesserung. Bei Bedarf können so Verbesserungsvorschläge (Maßnahmenplan) getroffen und umgesetzt werden.

 

Information und Anmeldung

Für Fragen oder die Anmeldung zum Qplus-Programm stehen wir gerne zur Verfügung.

·         Nordtirol: Rinderzucht Tirol, Tel.-Nr.: 05 92 92-1857 (Montag bis Freitag von 08:00 – 12:00 Uhr)

·         Osttirol: RGO|Vieh, Tel.-Nr.: 04852/6655-721 oder 0699/16655700



Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at