Rinderzucht Tirol - www.rinderzucht-tirol.at

Rinderzucht Tirol informiert

Rinderzucht Tirol Veranstaltungsplanung Covid

Es gibt immer wieder Anfragen über Vorgehensweise und Abhaltung von Veranstaltungen insbesondere Ausstellungen. Dazu hat der Aufsichtsrat und Vorstand folgende Vorgehensweise vereinbart. [mehr]

ZAR fordert einstimmig verpflichtende Herkunftskennzeichnung auf dem Teller

„Die österreichische Rinderzucht fordert eine lückenlose, verbindliche Herkunftskennzeichnung auf dem Teller."

Neue Absatzschiene für leichte Milchmastkälber

Dieses Kälberprojekt bietet eine neue Chance für die Vermarktung von milchbetonten Kälbern in Österreich. Lieferanten dringend gesucht![mehr]

7.500 Emails für die Herkunftskennzeichung

Wir bitten um Unterstützung. Es heißt "Gas geben!" - wir fordern die verpflichtende Herkunftskennzeichnung auf dem Teller![mehr]

Wir fordern die Herkunftskennzeichnung auf dem Teller!

Zu dieser Forderung haben wir heute ein Email an alle Mitglieder und österreichischen Partnerorganisationen versendet mit der Bitte um Unterstützung für unser Anliegen - DANKE!

OptiBull der Next Generation: Neues Design und bessere Bedienung

Seit 28. April ist für all jene, die OptiBull bei der Anpaarungsplanung ihrer Herde nützen, nun auch OptiBull NG sichtbar. NG steht in diesem Fall für Next Generation und bietet besseres Service für die Nutzer. [mehr]

Weidesaison

Auch die Kühe von Eva und Maria Hollaus vom "Kuazahof" am Pankrazberg durften diese Woche erstmals wieder auf die Weide. Im Bild Weindl, die schon Gefallen an der Weide gefunden hat.

Wir sagen ein großes DANKESCHÖN!

Diese Zeilen des Vorstandes und Aufsichtsrates der Rinderzucht Tirol eGen sind allen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und allen Beteiligten gewidmet, die uns in dieser schwierigen und fordernden Zeit unterstützen - DANKE!

Nachdenkpause - "Prioritäten verschieben sich"

Die Entwicklungen dieser Tag lassen uns nachdenken. Was vor wenigen Tagen unvorstellbar gewesen ist, wird immer mehr zur Realität. Dazu einige Gedanken, vielleicht ist diese Krise auch eine Chance für eine neue "Denkweise"!!!

Fleisch aus Botswana auf unseren Tellern

„Wir brauchen die verpflichtende Herkunftskennzeichnung“, so lautet die klare Forderung vom AR-Vorsitzenden der Rinderzucht Tirol Kaspar Ehammer an die verantwortlichen Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. [mehr]


Rinderzucht Tirol . Brixner Straße 1 . 6020 Innsbruck . Tel: 059292 - 1832 . fax: 059292 - 1839
Email: rinderzucht@lk-tirol.at